Goldene Hochzeit

  • Da ja einer immer der Erste sein muss, fange ich mal an ;)
    Diese Torte habe ich vor ein paar Jahren für Eltern guter Freunde zur goldenden Hochzeit gefertigt. Damit sie auch eine Erinnerung an diese Feier und den Kuchen haben, sollte die Deko aufbewahrt werden können.

    Der unter Teil ist wirklich Kuchen. Darauf dann eine Dummy-Scheibe auf der dann die gesamt restliche Deko montiert wurde. Zum Anschneiden des Kuchens konnte man dann ohne Probleme die Dummy-Scheibe abnehmen und daneben stellen.


  • Betty
  • Oh, eine neues Unterforum. Schöne Idee!


    Tolle Umsetzung zu dem Thema. Gerade diese speziellen Hochzeiten finde ich meist gar nicht sooo einfach!

    Anfangs fand ich die Sache mit den Dummys bei Torten immer komisch, aber mittlerweile finde ich es echt praktisch. Dann kann es ruhig etwas mehr sein, ohne das man da nen Zentner Torte rumstehen hat und man hat oft (wie du auch geschrieben hast) was als Erinnerung zum Aufbewahren.

  • Ja, das Spitzenmuster ist wirklich wunderschön. Ich mag auch die 5, die siehst so schwungvoll aus und vermittelt, dass man auch nach so langer Zeit noch nicht zum alten Eisen gehört. ;)

    Ach herrje und gerade über die "5" habe ich mich geärgert, weil ich die schief montiert hatte.

    Ich habe Blütenpaste dick ausgerollt, die Zahl ausgestochen und dann Zahnstocher reingesteckt, die später für die Stabilität sorgen sollten. Dabei habe ich sie in der falschen Stelle reingesteckt. Das ist mir natürlich erst bei der Montage aufgefallen. Die "5" sollte sich eigentlich mehr zur "0" neigen.
    Hinterher kann man halt immer sagen "das sollte so" :P