Aufbewahrung von nicht-essbaren fertigen Fondanttorten (z.B. Wettbewerbsstücke, Cake Topper, Fondantdeko etc.)

  • "Dein Kuchen ist viel zu schade zum Anschneiden!" - diesen Ausspruch kennt wohl jede Backfee. Um diesem Problem zu entgehen, werden vielfach die Fondantdekorationen gleich so gefertigt, dass man sie problemlos abnehmen und aufbewahren kann (z.B. indem auf den Kuchen ein weiteres eingedecktes Cakeboard oder Styroporscheibe kommt, auf dem die Deko platziert ist. Diese Platte mit der Deko nimmt man dann ab und der Kuchen kann normal angeschnitten werden. Die liebevoll gefertigte Deko bleibt erhalten).



    IMG_3465 - Kopie.JPGEin Beispiel für eine Kuchendeko, die später aufbewahrt werden soll.

    Der Kuchen oben links in der Ecke ist essbar.

    Die Deko wurde auf einer extra Styroporscheibe arrangiert (alles darauf ist nicht-essbar) und wird auf den essbaren Kuchen gestellt.

    (Foto: Brittas süße Tortenwelt)










    Doch wie bewahre ich solche Stücke auf? Gleiche Frage gilt auch für kunstvoll dekorierte Tortendummies, die bis zum Messetermin aufbewahrt werden müssen. Wir haben uns umgehört und Tipps für Dich zusammengetragen:


    1. Der Aufbewahrungsort sollte kühl oder maximal Zimmertemperatur haben.
    2. Der Aufbewahrungsort sollte trocken sein. Feuchte / kalte Räume sind nicht geeignet.
    3. Wohnt man in Gegenden mit hoher Luftfeuchtigkeit, kann man die Deko in Plastikbehältern (z.B. Tupperdosen) aufbewahren. Allerdings sollte man zusätzlich Silicabeutel / Silicagel beifügen. Diese saugen evtl. entstehende Feuchtigkeit auf.
    4. Das Stück nicht direkter Sonneneinstrahlung aussetzen. Ständige Sonneneinstrahlung können dazu führen, dass die Farbe verblasst und das sich Formen verbiegen.
    5. Fondant härtet aus und ist länger haltbar. Verarbeitet man neben dem Fondant noch andere Lebensmittel, kann dies die Haltbarkeit beeinflussen.
    6. Auf Wettbewerbsstücken sollte kein Staub sein. Die Jury zieht bei der Bewertung Punkte dafür ab. Daher den dekorierten Dummy komplett abdecken. Bei filigranen Stücken z.B. Folie leicht darüberlegen. Luftdichtverpackt sollte es aber nicht sein. Bei weniger zerbrechlichen Stücken eignet sich auch ein Tuch.
    7. Cake Topper können z.B. auch mit Haarspray oder Klarlack überzogen werden, damit sie als Erinnerungsstück aufbewahrt werden können. Bei Wettbewerbsstücken sollte man das hingegen nicht machen. Die Lacke sind nicht lebensmittelgeeignet :!:
    8. Selbstverständlich gibt es auch Lebensmittellack. Dieser kann bei Wettbewerbsexponaten zum Einsatz kommen. Der Lack hinterlässt einen glänzenden Effekt. Also vorher überlegen, ob das gewollt ist.
    9. Hat man eine Deko aus Isomalt gefertigt, ist es dringend zu empfehlen den Lebensmittellack einzusetzen. Isomalt löst sich bei hoher Luftfeuchtigkeit auf und diese ist meist auf Messen vorhanden.



    IMG_E7902.JPG


    Ein Beispiel was passieren kann, wenn der Tortendummy nicht richtig gelagert wird...

    Hier kamen mehrere Dinge zusammen:

    • der Schokofondant wurde bei der Herstellung zusätzlich mit Kaffee + Kakaopulver für die Optik bearbeitet (unterschiedliche Haltbarkeiten / verderbliche Lebensmittel);
    • am Aufbewahrungsort herrschte schlechtes Klima (kalt / feucht); von außen kam Sonneneinstrahlung (Wärme).





    (Foto: Brittas süße Tortenwelt)

  • Betty