Scho·ko·la·de /Schokoláde/ Substantiv, feminin [die]

  • Schokolade fragt nicht, Schokolade versteht! <3Damit ist das Wesentliche zum "Tag der Schokolade" am 7. Juli gesagt.


    Pro Kopf verbrauchen wir Deutschen laut Statistik ca. 6 kg Schokolade und Schokoladenwaren. Das scheint mir viel zu wenig. Wenn ich nur daran denke, welche Mengen ich beim Backen verbrauche... da solltest Du lieber aufpassen, dass Du noch Schokolade abbekommst. ^^


    2020 Jahr war Milka die beliebteste Marke für Tafelschokolade in Deutschland. Milka war jedoch nicht nur die beliebteste, sondern war laut der Mitteldeutschen Markenstudie im Jahr 2020 auch die bekannteste Marke für Schokoladenprodukte. Der Anteil der Personen, die 2020 Schokolade von Ritter Sport gegessen haben, lag bei knapp 28,1 Prozent und entsprechend auf dem zweiten Rang. Mit einem Anteil von ungefähr 16,1 Prozent aller Nennungen rankte Lindt auf dem dritten Platz (Quelle: Statista.de)


    Ich persönlich ziehe andere Marken vor, aber sowas ist ja wie immer Geschmackssache. ;)



    Wenn Du sicherstellen willst, dass es immer genügend Kakao für Deine Lieblingsschoki gibt, dann hätte ich hier noch einen Vorschlag: Es gibt verschiedene soziale Projekte, mit denen man Kakaoplantagen unterstützen kann.


    Bei FOREST FINANCE kannst Du eine Kakaobaumpatenschaft erwerben

    https://www.forestfinance.de/p…Joo9pIqAzUcxoC5-YQAvD_BwE


    und bei CROWDFARMING kannst Du einen Kakaobaum adoptieren und erhältst sogar Kakaobohnen & Schokolade geliefert

    https://www.crowdfarming.com/de/farmer/auro-chocolate/up/kakaobaum
    https://www.crowdfarming.com/de/farmer/saloy/up/kakaobaum-patenschaft-monasteri


    Kakaofrüchte und -bohnen Bild von Jing auf Pixabay


  • Betty