Tipps für die Rezeptsammlung gesucht

  • Moin Ihr Lieben,


    ich habe es doch tatsächlich endlich mal geschafft, mein Regal mit den ganzen Backbüchern und Unmengen von Backzeitschriften zu sortieren. :thumbup:

    Übrig geblieben ist die Kiste mit der Lose-Blatt-Sammlung - rausgerissene Seiten aus Zeitschriften, handschriftliche Rezepte von Freunden, Kopien aus Backbüchern, Rezeptvorschläge aus Betriebsanleitungen etc.

    Was mache ich nun damit? Einheften in einen Ordner? :/ Problem ist dann gelöst und alles sieht ordentlich aus. Aber so wirklich kann das nicht die Lösung sein...


    Spätestens wenn ich wieder im Netz unterwegs bin, finde ich neue Rezeptideen, die ich irgendwann unbedingt ausprobieren will und drucke mir die Anleitung aus bzw. schreibe es mir ab. Und in ein paar Wochen habe ich den Zettel mit dem "neuen Rezept" womöglich schon wieder vergessen. Einige Bloganbieter haben Apps, wo man eine große Anzahl an Backanleitungen bekommt, aber eben nur deren Rezepte und nicht die eigenen.


    Wie macht Ihr das?

    Gibt es Hilfsmittel z.B. Apps für die Rezeptorganisation?


    Freue mich über Eure Tipps und Vorschläge. Gerne auch Hinweise auf andere Hilfsmittel -sei es digital oder nicht- die einem die Organisation des 'leckersten Hobbys der Welt' erleichtern.

  • Betty
  • Guten Morgen Britta,

    früher habe ich alles in solche Kochnotizbücher geschrieben. Das wurde irgendwann zu unübersichtlich. Mittlerweile schreibe ich Rezepte immer in Textdateien (.txt, kein Word o. ä. nötig) auf dem Computer. So kann ich auch mittels der Stichwortsuche das passende Rezept wiederfinden. Notizen wie etwa dass ein Rezept nicht so gut geklappt hat, Änderungen an den Zutaten oder Rezeptvariationen, längere/kürzere Backzeit etc., schreibe ich dann ganz einfach mit in die Textdatei. Dabei halte ich es möglichst kurz für eine schnelle Übersicht.

    Einmal im Monat wird mit dem regulären Backup eine Sicherung durchgeführt, sodass keine Rezepte verloren gehen.

  • Ich speichere mir alle Rezepte inkl. Kommentare auf einen separaten USB-Stick. Ich würde empfehlen, die Sammlung nach Deinen Vorstellungen zu thematisieren bzw. zu sortieren.

    Sonst hast Du das gleiche Problem wieder.

    Also nicht ausdrucken, sondern als PDF speichern :-)

    Die "fliegenden Zettel" (hatte ich auch) habe ich alle eingescannt.