Nach der Messe ist vor der Messe - MyCake 2019

  • Die 2. Ausgabe der MyCake-Messe in Friedrichshafen ist Geschichte und das tolle Team der Messe Friedrichshafen sitzt schon über den Planungen für den 1. & 2. Februar 2020.


    Wie sagt man so schön, zwei Leute = drei Meinungen.8o

    Allerdings glaube ich, dass wir hier eine Ausnahme gefunden haben, bei der sich alle einig sind: Wer dieses Jahr dabei war, will auch im kommenden Jahr dabei sein:thumbup:


    Gut, ich gebe zu, Friedrichshafen liegt nicht gerade um die Ecke für alle und da überlegt man es sich genau. Mit dem Zug ist die Wegstrecke aus Hamburg eigentlich gar nicht so schlimm – nur einmal umsteigen in Stuttgart und dann ist man fast da. Ist man allerdings mit großem Gepäck (Koffer + Torte) unterwegs und die Deutsche Bahn bietet „Erlebnisreisen“ an, geht die gute Laune schnell flöten. Aber das ist wieder eine andere Geschichte…


    MyCakeStuff war auch in diesem Jahr wieder auf der Messe als Aussteller vertreten. Wir konnten unsere Flyer direkt im Foyer zwischen der wahnsinnig tollen ‚Help with cake‘-Collab und der Live-Bühne an die Besucher verteilen. Bevor die Messe am Samstagmorgen begann, habe ich noch schnell noch in Ruhe ein paar Bilder für Euch gemacht (s. FB-Post vom 02.02.2019).


    Die ersten Besucher standen schon frühzeitig am Einlass. In diesem Jahr gab es keine parallel stattfindende Messe, so dass der Einlass / Kasse zwar grundsätzlich gut besucht, aber etwas entspannter war.


    Im Foyer der Messehalle wurden die fantastischen Stücke der Live-Collab den Besuchern präsentiert. Diese hatten die Möglichkeit die Torten in einer stillen Auktion zu Gunsten der ‚Radio7 Drachenkinder‘ zu ersteigern. Ebenfalls dort war wieder die Live-Bühne aufgebaut. Dort gab es an beiden Tagen von morgens bis abends volles Programm. Des Weiteren waren noch verschiedene Gastronomieangebote in diesem Bereich.


    In der Halle selber hat die Messe die Anregungen der letztjährigen Besucher angenommen und die Gänge zwischen den Ständen etwas verbreitert. Zusätzlich hatten sie auch die Hallen-Zwischenwand nicht eingesetzt und die Hallenfläche dadurch vergrößert. Das Tortencafe, die Männerecke und die Wettbewerbspräsentation befanden sich jetzt auf der Zusatzfläche, die es im vergangenen Jahr noch nicht gegeben hatte. Hierdurch wurde alles großzügiger in der Aufteilung. Durch diese Maßnahme wurde auch Platz geschaffen für die vielfältigen neuen Mitmachmöglichkeiten an den Ständen.


    Der erste Messetag war vorbei und die Aussteller und Workshopleiter erwartete am Abend noch ein Highlight, die „MyCake FriendsNight“. Diesmal wurde in einem örtlichen Restaurant gegessen, getanzt, gelacht und gute Gespräche geführt bis tief in die Nacht…


    Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen des Tortenwettbewerbs. Die IGT-Jury hatte am Sonnabend ihre Arbeit getan und legte nun die Bewertungskarten an den Torten aus. Da floss so manche Träne beim jeweiligen Teilnehmer – aus Freude und aus Frust.

    Am späten Nachmittag wurden dann den Gewinnern die Urkunden für die Bronze-, Silber- und Gold-Plätze auf der Live-Bühne unter großem Applaus des Publikums ausgehändigt. Zum Schluss wurde noch das ‚Best in Show‘-Schaustück prämiert. Dieses war 2019 aus der Kategorie „Dekoratives Element“ zum Thema Märchen und wurde von Ruth Klapheck gewonnen.


    Ich gebe zu, wenn die Siegerehrung vorbei ist, ist eigentlich auch die Messe vorbei. Zu diesem Zeitpunkt kommen keine neuen Besucher mehr und die Aussteller fangen schon mit dem einräumen / aufräumen an. Allerdings kann ich es trotzdem nicht nachvollziehen, wenn Teilnehmer des Tortenwettbewerbs von der Urkundenvergabe zu ihrem Exponat gehen und es sofort anfangen einzupacken bzw. mitzunehmen und das Gelände verlassen. In den Teilnahmebedingungen steht klar und deutlich drin, dass der Abbau erst beim offiziellen Messeende stattfinden darf! Dieses Verhalten hat nämlich leider zur Folge, dass andere Teilnehmer ebenfalls einpacken, weil es schließlich schon „alle“ machen. Aber gerade diesen Zeitraum zwischen Siegerehrung und Messeende nutzen viele gern, um sich die prämierten Stücke noch einmal genauer anzusehen.

    Daher meine Bitte an alle Teilnehmer von Wettbewerben: Auch wenn Ihr aus den verschiedensten Gründen so schnell wie möglich los wollt, BITTE packt Eure Werke erst bei Messeende ein!


    Also mir hat die MyCake-Messe super gefallen. :love:Ich hatte viele tolle Begegnungen und Gespräche mit alten und neuen Torten-Bekanntschaften. 2020 ist bei mir wieder fest eingeplant:!:


    Ihr wart auch vor Ort? Dann freue mich auf Eure Kommentare / Berichte dazu!

  • Betty